Die Confal AG ist der grösste Aluminium-Recycler in der Slowakei und renommierter europäischer Hersteller von hochwertigen Aluminiumlegierungen für Giessereien und Raffinierungsmitteln für die Stahlindustrie.

Beinahe 100% des Alu-Rohstoffes eingesetzt in unserem Betrieb bildet Sekundärrohstoff - Schrott. Durch eine progressive umweltfreundliche Technologie können wir alle Sorten von Alu-Abfällen verarbeiten, von Produktionsabfällen aus der Alu-Industrie (z.B. Späne, Schlacken), über Abbruchschrott (Bauprofile, geschredderter Autowrackabfall, Felgen) bis zum Sammelschrott aus dem Haushalt (Geschirr) und Verpackungsmaterial (Jogurtdeckel, Lebens-mittelfolien).

Gegenüber der Alu-Herstellung aus dem Naturrohstoff - Bauxiterz ersparen wir durch Recycling in jeder Tonne hergestellter Legierung ca 4 Tonnen von Bauxit und bis zu 95% sonst erforderlicher Energie. Die Firma schafft mit der heutigen Technologie einige zehn Tausende Tonnen Aluminiumabfall jährlich zu verarbeiten.

Die Confal AG (vorher Kovod Trade AG) entstand in den neunziger Jahren des vorherigen Jahrhunderts aus einer Metallabfallhandelsgesellschaft. Seit 1998 ist ihr Schwerpunkt die Herstellung von Alu-Legierungen auf Prinzip vom Schrottumschmelzen. Das Bestreben nach Annäherung zum Giessereiwesen mündete in die Handelsbezeichnungsänderung von Kovod Trade auf CONFAL (lat. conflare aluminium = Giessen von Aluminium) und in einen Vertragsabschluss über Zusammenarbeit mit einer der grössten italienischen Giessereien - Industrie Pasotti, die im Jahre 2006 direkt in der Betriebshalle von Confal AG eine Druckgiesserei mit Kapazität von 2500 Tonnen Aluminium baute.